Chorausflug nach Dresden

AdobePhotoshopExpress_30ae727a7b604d77b073df5f749694f8Foto Rudolf König

Ende Mai war es so weit und wir fuhren mit unseren Frauen nach Dresden. Die doch eher große Reisegruppe von über 100 Personen startete in zwei Bussen fast pünktlich um 6:00 in Götzis. Nach einem Zwischenstopp mit Leberkäs und Kümmelbraten erreichten wir am Nachmittag unser erstes Ziel, die Stadt Meissen. Nach einer kleinen Besichtigung des Doms und der Albertburg ging es weiter nach Dresden.

Hier Fotos von Kurt Friedrichs

Am Tag darauf besichtigten wir die Schlossanlage in Pillnitz und genossen den herrlichen Ausblick beim Mittagessen auf der Bastei im Elbsandsteingebirge. Nach dem Essen ging es über die Steinbrücke zum berühmten Aussichtspunkt auf der Bastei und dann den Weg durch die Sandsteine hinunter an die Elbe. Mit der Fähre erreichten wir das andere Ufer und beschlossen dann wetterbedingt den Königstein auszulassen.

Am Samstag stand Dresden im Mittelpunkt. Zuerst eine Stadtbesichtigung zu Fuß durch die barocke Innenstadt mit Frauenkirche, Zwinger, Semperoper, Hofkirche, Schloss und vielem mehr. Am Abend konnte der Männerchor die musikalische Gestaltung der Abendmesse in der katholischen Hofkirche übernehmen. Auf der Empore der Kathedrale direkt vor der Silbermannorgel sangen die Männer vorwiegend für ihre Frauen, die unten der sonst eher spärlich besuchten Messe beiwohnten. Das Abendessen wurde zum echten Erlebnis. Im Sophienkeller gab es Musik eine König August sowie große Biere und Spanferkel frisch vom Grill.

Gruppenbild-4 Foto Kurt Friedrichs

Auf der Rückfahrt am Tag darauf machten wir noch Halt beim Jagdschloss Morizburg. In mitten von künstlich angelegen Seen stand stolz im Sonnenlicht die Burg. Ein idealer Platz für ein Gruppenfoto mit Frauen und natürlich wurden die Räume akkustisch mit Gesang getestet. Viele wunderbare Eindrücke später sind alle wieder trotz Unwetter in Süddeutschland gut zu Hause angekommen.

Fotos von Thomas Ender