Archiv der Kategorie: Allgemein

Jubiläum der Superlative

88 Jahre jung
70 Jahre Sänger des Männerchor Götzis
60 Jahre davon mit 100 % Probenbesuch
30 Jahre Ehrenmitglied des Männerchor Götzis

Diese guinnessbuchverdächtigen Zahlen vereinigt ein einziger Mann des Männerchor Götzis auf sich: Lorenz Hug!

Mit 18 Jahren ist er bereits der damaligen Liedertafel Götzis beigetreten und singt heuer somit 70 Jahre ununterbrochen im Männerchor Götzis. Unglaublicherweise kann Lorenz für 60 der 70 Jahre einen 100 % Probenbesuch verzeichnen. Verdienterweise ist er daher schon seit 30 Jahren Ehrenmitglied des Männerchor Götzis.

Natürlich genügt für so viele Jubiläen keine einfache Gratulation. Nein, ein Fest muss es mindestens sein. Und daher hat der Männerchor Götzis am 29. Juni den Geburtstag, die langjährige Mitgliedschaft, den treuen Probenbesuch, … oder kurz: unseren Lorenz Hug gefeiert!

0001-Lorenz Hug's Jubiläum.jpg0002-Lorenz Hug's Jubiläum.jpg0003-Lorenz Hug's Jubiläum.jpg0004-Lorenz Hug's Jubiläum.jpg0005-Lorenz Hug's Jubiläum.jpg0006-Lorenz Hug's Jubiläum.jpg0007-Lorenz Hug's Jubiläum.jpg0008-Lorenz Hug's Jubiläum.jpg0009-Lorenz Hug's Jubiläum.jpg0010-Lorenz Hug's Jubiläum.jpg0011-Lorenz Hug's Jubiläum.jpg0012-Lorenz Hug's Jubiläum.jpg0013-Lorenz Hug's Jubiläum.jpg0014-Lorenz Hug's Jubiläum.jpg0015-Lorenz Hug's Jubiläum.jpg0016-Lorenz Hug's Jubiläum.jpg0017-Lorenz Hug's Jubiläum.jpg0018-Lorenz Hug's Jubiläum.jpg0019-Lorenz Hug's Jubiläum.jpg0020-Lorenz Hug's Jubiläum.jpg0021-Lorenz Hug's Jubiläum.jpg0022-Lorenz Hug's Jubiläum.jpg0023-Lorenz Hug's Jubiläum.jpg0024-Lorenz Hug's Jubiläum.jpg0025-Lorenz Hug's Jubiläum.jpg0026-Lorenz Hug's Jubiläum.jpg0027-Lorenz Hug's Jubiläum.jpg0028-Lorenz Hug's Jubiläum.jpg0029-Lorenz Hug's Jubiläum.jpg0030-Lorenz Hug's Jubiläum.jpg0031-Lorenz Hug's Jubiläum.jpg0032-Lorenz Hug's Jubiläum.jpg0033-Lorenz Hug's Jubiläum.jpg0034-Lorenz Hug's Jubiläum.jpg0035-Lorenz Hug's Jubiläum.jpg0036-Lorenz Hug's Jubiläum.jpg0037-Lorenz Hug's Jubiläum.jpg0038-Lorenz Hug's Jubiläum.jpg0039-Lorenz Hug's Jubiläum.jpg0040-Lorenz Hug's Jubiläum.jpg0041-Lorenz Hug's Jubiläum.jpg0042-Lorenz Hug's Jubiläum.jpg0043-Lorenz Hug's Jubiläum.jpg0044-Lorenz Hug's Jubiläum.jpg0045-Lorenz Hug's Jubiläum.jpg0046-Lorenz Hug's Jubiläum.jpg0047-Lorenz Hug's Jubiläum.jpg0048-Lorenz Hug's Jubiläum.jpg0049-Lorenz Hug's Jubiläum.jpg0050-Lorenz Hug's Jubiläum.jpg0051-Lorenz Hug's Jubiläum.jpg0052-Lorenz Hug's Jubiläum.jpg0053-Lorenz Hug's Jubiläum.jpg0054-Lorenz Hug's Jubiläum.jpg0055-Lorenz Hug's Jubiläum.jpg0056-Lorenz Hug's Jubiläum.jpg0057-Lorenz Hug's Jubiläum.jpg0058-Lorenz Hug's Jubiläum.jpg0059-Lorenz Hug's Jubiläum.jpg0060-Lorenz Hug's Jubiläum.jpg0061-Lorenz Hug's Jubiläum.jpg0062-Lorenz Hug's Jubiläum.jpg0063-Lorenz Hug's Jubiläum.jpg0064-Lorenz Hug's Jubiläum.jpg0065-Lorenz Hug's Jubiläum.jpg0066-Lorenz Hug's Jubiläum.jpg0067-Lorenz Hug's Jubiläum.jpg0068-Lorenz Hug's Jubiläum.jpg0069-Lorenz Hug's Jubiläum.jpg0070-Lorenz Hug's Jubiläum.jpg0071-Lorenz Hug's Jubiläum.jpg0072-Lorenz Hug's Jubiläum.jpg

Der Männerchor Götzis gratuliert dir, Lorenz, nochmals recht herzlich und freut sich auf viele, weitere Jahre gemeinsamer Chorgesang.

P.S.: Wenn du den Rekord von Lorenz Hug schlagen möchtest, muss du gleich diesen Herbst zum Männerchor Götzis kommen!

Messgestaltung im Dom Feldkirch

Der Männerchor Götzis gestaltete am 22.04.2018 die 09.30-Uhr-Messe im Dom Feldkirch. Flexibel, wie der Männerchor Götzis ist, fand das Einsingen unter freiem Himmel im Hinterhof des Pfarrhauses zu einer Morgenstunde statt, in der man sich sonntags nochmals im Bett umdreht.

Wenn es aber gilt, die „Marcellinus-Messe“  von Thomas Gabriel mit Orgelbegleitung des Domorganisten im gut besuchten Dom  zu singen, sind alle Mitglieder des Männerchor Götzis Frühaufsteher.

0001-Messgestaltung im Dom.jpg0002-Messgestaltung im Dom.jpg0003-Messgestaltung im Dom.jpg0004-Messgestaltung im Dom.jpg0005-Messgestaltung im Dom.jpg0006-Messgestaltung im Dom.jpg0007-Messgestaltung im Dom.jpg0008-Messgestaltung im Dom.jpg0009-Messgestaltung im Dom.jpg0010-Messgestaltung im Dom.jpg0011-Messgestaltung im Dom.jpg0012-Messgestaltung im Dom.jpg0013-Messgestaltung im Dom.jpg0014-Messgestaltung im Dom.jpg0015-Messgestaltung im Dom.jpg0016-Messgestaltung im Dom.jpg0017-Messgestaltung im Dom.jpg0018-Messgestaltung im Dom.jpg0019-Messgestaltung im Dom.jpg0020-Messgestaltung im Dom.jpg0021-Messgestaltung im Dom.jpg0022-Messgestaltung im Dom.jpg0023-Messgestaltung im Dom.jpg0024-Messgestaltung im Dom.jpg0025-Messgestaltung im Dom.jpg0026-Messgestaltung im Dom.jpg0027-Messgestaltung im Dom.jpg0028-Messgestaltung im Dom.jpg0029-Messgestaltung im Dom.jpg0030-Messgestaltung im Dom.jpg

Projektjugendchor Am Kumma 2018

Du bist zwischen 14 und 26 Jahre alt und liebst es zu singen, dann

Sing mit!

am 09./10. März und 06./07. April im Projektjugendchor Am Kumma!

Vor 2 Jahren schon haben auf Initiative des Männerchor Götzis die Chöre der Kummenbergregion den Projektjugendchor Am Kumma gegründet, um singbegeisterten jungen Menschen wie dir ein Plattform zu schaffen, diesem tollen Hobby nachzugehen.
2018 gestaltet der Projektjugendchor Am Kumma dann zusammen mit dem Männerchor Götzis ein wirklich interessantes Konzert, das beim Publikum großen Eindruck hinterlassen hat.

Krönender Abschluss des Projektjugendchores 2017 war dann die Teilnahme am Festival der jungen Chöre in Melk.

Auch 2018 erwarten dich spannende Tage mit vielen Gleichgesinnten unter der Leitung des hervorragenden Chorleiters Paul Burtscher. Nütz diese Einladung und melde dich an!

Natürlich wird sich der Projektjugendchor am Kumma auch heuer wieder durch die Teilnahme an spannenden Konzerten dem breiten Publikum präsentieren.

Wir freuen uns auf deine Teilnahme!

Ball des Männerchor Götzis 2018

Save the Date, wenn ein Männerchor-Märchen wahr wird.

Das Männerchor-Märchen…

märchenhaft musikalische, sagenhaft verträumte, dichterische und theatralisch-kabarettistische Beiträge zur Erlösung Rapunzels. Nur gut, dass niemand weiß…

Karten sind über jedes Mitglied des Männerchores erhältlich!
Sichern Sie sich rasch Ihre Karte!

Wiesle-Hock statt Wiesle-Messe

Leider musste am Sonntag (01.10.2017), die allseits beliebte Wiesle-Messe wetterbedingt abgesagt werden. Trotzdem gingen einige Sänger vom Oberen Parkplatz  übers „Kapf-Weagli“, oder via „Krümmiga“ und wieder andere über verschiedenste Wanderwege in Richtung Wiesle.

Dort trafen sich dann die wanderfeudigen Sänger mit Familien und Gästen zu einem gemütlichen Hock im Alpenvereinshaus.

Stefan und Ingrid (Hüttenwart) versorgten die Besucher mit frischen Getränken und Snacks. In geselliger Runde sangen die Männer – sehr zur Freude der Gäste – gehörfällige Lieder aus dem Repertoire des Männerchors. Der Nebel und die Kälte außerhalb des Hauses konnten der guten, ausgezeichneten Stimmung im Inneren nichts anhaben.

Nach ein paar gemütlichen „Gesangsstunden“ , kommunikativen Gesprächen und wärmenden „Enzians“ traten dann alle Besucher den Heimweg an.

0001-Wieslehock 2017.jpg0002-Wieslehock 2017.jpg0003-Wieslehock 2017.jpg0004-Wieslehock 2017.jpg0005-Wieslehock 2017.jpg0006-Wieslehock 2017.jpg0007-Wieslehock 2017.jpg0008-Wieslehock 2017.jpg0009-Wieslehock 2017.jpg0010-Wieslehock 2017.jpg0011-Wieslehock 2017.jpg0012-Wieslehock 2017.jpg0013-Wieslehock 2017.jpg0014-Wieslehock 2017.jpg0015-Wieslehock 2017.jpg0016-Wieslehock 2017.jpg0017-Wieslehock 2017.jpg0018-Wieslehock 2017.jpg0019-Wieslehock 2017.jpg0020-Wieslehock 2017.jpg

Herzlicher Dank gilt dem Hüttenwart-Team Stefan und Ingrid für die freundliche, unkomplizierte und hervorragende Bewirtung.

Somit ging wieder einmal, ein (trotz schlechten Wetters) wunderschöner Wandertag zu Ende.

Und so freuen wir uns – so Gott und das Wetter will –  auf eine gemeinsame Wiesle-Messe im Herbst 2018.

02.10.2017, Bruno Fleisch

Probenbeginn

Der Männerchor Götzis startet

am Dienstag, den 12.09.2017, um 19.30 Uhr *)

ins neue Probenjahr.

Du bist bevorzugt noch keine 45 und wolltest immer schon bei einem Männerchor singen, dann komm auch du. Wir sehn uns!

      

*) Nur die erste Probe beginnt um 19.30 Uhr, ab dem 19.09.2017 ist die Probe immer um 20.00 Uhr!

Ein besonderer Wandertag im Großen Walsertal

Der „Männerchor Götzis“ hatte für uns Mitglieder mit Familien eine besondere Wanderung nach Bad Rothenbrunnen im Großen Walsertal organisiert.

Am Samstag, den 19.08.2017 um 09.00 Uhr fuhren wir mit dem Bus von der Mittelschule Götzis nach Buchboden. Dort empfing uns Mitglied Josef Türtscher, der uns Sängerkollegen zu dieser Wanderung mit Führung eingeladen hatte. Mit dem Lied „Am kühlenden Morgen“ begann, vor der Seilbahnstation Sonntag-Stein gesungen, die interessante Exkursion.

Bei angenehmen Temperaturen, bewölktem Himmel, aber trockenen Fußes marschierten wir Richtung Schwefelquellen und erhielten dort von Josef einen fachkundigen Vortrag über das heilsame Schwefelwasser. Nach der Besichtigung der Kessenen – vom Wildwasser in Felsgestein ausgehöhlte runde Gesteinsbecken –  ging es weiter in Richtung Gasthof Bad Rothenbrunnnen.

Auf dem Weg erzählte uns Josef immer wieder Interessantes über die Geschichte des Tales und die hohe Ursprünglichkeit und besondere Vielfalt an seltenen Tier- und Pflanzenarten dieser einzigartigen Gegend. Im Gasthof Bad Rothenbrunnen angekommen, wurden wir mit geschmackvollen Speisen und erfrischenden Getränken belohnt und sangen – sehr zur Freude der Wirtshausgäste – Lieder aus unserem großen Repertoire.

„Urgestein“ Josef berichtet eindrücklich und mit Inbrunst und Herzblut über seine Walser und die Bedeutung des Großen Walsertales, welches von der UNESCO  ausgezeichnet worden war. Der Biosphärenpark Großes Walsertal ist eine international repräsentative Land- und Wasserregion, in der nachhaltige Entwicklung gelebt wird. Die Bewahrung biologischer Vielfalt und regionaler kultureller Werte werden hier mit sozialer und wirtschaftlicher Entwicklung in modellhafter Weise vereinbart. Der Biosphärenpark steht für das Zusammenleben von Mensch und Natur.

Bevor wir wieder den Heimweg antraten,  versammelten wir uns in der schönen Kapelle und sangen dort einige stimmungsvolle Lieder.

Beim abschließenden „Reiseachtele“ erhoben wir nochmals unsere Stimmen, zu Ehren eines 80- jährigen Götzners, der in Bad Rothenbrunnen gerade seinen Geburtstag feierte.

Dann gingen wir talwärts, wo der Chauffeur mit dem Bus schon auf uns wartete.

Doch niemand verlässt das Große Walsertal, ohne sich vorher mit „Walserstolz“ – einem Bergkäse, der mit Recht diesen Namen trägt – ausreichend eingedeckt zu haben. So stürmten wir die Verkaufsstelle des „biosphärenpark.haus“ und kauften – sehr zum Gefallen von Josef – fast den ganzen Käsebestand auf.

Mit der Rückkehr in Götzis ging ein weiteres Highlight in der Vereinsgeschichte des Männerchores, bei dem alle Teilnehmer ihren Spaß hatten, zu Ende.

Alle die dabei waren, waren sich einig: Das war ein besonderer Wandertag! Unterhaltsam, gesellig, stimmungsvoll, eindrücklich und lehrreich.

20.08.2017
Bruno Fleisch

 

0001-Wandertag Buchboden nach Bad Rothenbrunnen 19.08.2017.jpg0002-Wandertag Buchboden nach Bad Rothenbrunnen 19.08.2017.jpg0003-Wandertag Buchboden nach Bad Rothenbrunnen 19.08.2017.jpg0004-Wandertag Buchboden nach Bad Rothenbrunnen 19.08.2017.jpg0005-Wandertag Buchboden nach Bad Rothenbrunnen 19.08.2017.jpg0006-Wandertag Buchboden nach Bad Rothenbrunnen 19.08.2017.jpg0007-Wandertag Buchboden nach Bad Rothenbrunnen 19.08.2017.jpg0008-Wandertag Buchboden nach Bad Rothenbrunnen 19.08.2017.jpg0009-Wandertag Buchboden nach Bad Rothenbrunnen 19.08.2017.jpg0010-Wandertag Buchboden nach Bad Rothenbrunnen 19.08.2017.jpg0011-Wandertag Buchboden nach Bad Rothenbrunnen 19.08.2017.jpg0012-Wandertag Buchboden nach Bad Rothenbrunnen 19.08.2017.jpg0013-Wandertag Buchboden nach Bad Rothenbrunnen 19.08.2017.jpg0014-Wandertag Buchboden nach Bad Rothenbrunnen 19.08.2017.jpg0015-Wandertag Buchboden nach Bad Rothenbrunnen 19.08.2017.jpg0016-Wandertag Buchboden nach Bad Rothenbrunnen 19.08.2017.jpg0017-Wandertag Buchboden nach Bad Rothenbrunnen 19.08.2017.jpg0018-Wandertag Buchboden nach Bad Rothenbrunnen 19.08.2017.jpg0019-Wandertag Buchboden nach Bad Rothenbrunnen 19.08.2017.jpg0020-Wandertag Buchboden nach Bad Rothenbrunnen 19.08.2017.jpg0021-Wandertag Buchboden nach Bad Rothenbrunnen 19.08.2017.jpg0022-Wandertag Buchboden nach Bad Rothenbrunnen 19.08.2017.jpg0023-Wandertag Buchboden nach Bad Rothenbrunnen 19.08.2017.jpg0024-Wandertag Buchboden nach Bad Rothenbrunnen 19.08.2017.jpg0025-Wandertag Buchboden nach Bad Rothenbrunnen 19.08.2017.jpg0026-Wandertag Buchboden nach Bad Rothenbrunnen 19.08.2017.jpg0027-Wandertag Buchboden nach Bad Rothenbrunnen 19.08.2017.jpg0028-Wandertag Buchboden nach Bad Rothenbrunnen 19.08.2017.jpg0029-Wandertag Buchboden nach Bad Rothenbrunnen 19.08.2017.jpg0030-Wandertag Buchboden nach Bad Rothenbrunnen 19.08.2017.jpg0031-Wandertag Buchboden nach Bad Rothenbrunnen 19.08.2017.jpg0032-Wandertag Buchboden nach Bad Rothenbrunnen 19.08.2017.jpg0033-Wandertag Buchboden nach Bad Rothenbrunnen 19.08.2017.jpg0034-Wandertag Buchboden nach Bad Rothenbrunnen 19.08.2017.jpg0035-Wandertag Buchboden nach Bad Rothenbrunnen 19.08.2017.jpg0036-Wandertag Buchboden nach Bad Rothenbrunnen 19.08.2017.jpg0037-Wandertag Buchboden nach Bad Rothenbrunnen 19.08.2017.jpg0038-Wandertag Buchboden nach Bad Rothenbrunnen 19.08.2017.jpg0039-Wandertag Buchboden nach Bad Rothenbrunnen 19.08.2017.jpg0040-Wandertag Buchboden nach Bad Rothenbrunnen 19.08.2017.jpg0041-Wandertag Buchboden nach Bad Rothenbrunnen 19.08.2017.jpg0042-Wandertag Buchboden nach Bad Rothenbrunnen 19.08.2017.jpg0043-Wandertag Buchboden nach Bad Rothenbrunnen 19.08.2017.jpg0044-Wandertag Buchboden nach Bad Rothenbrunnen 19.08.2017.jpg0045-Wandertag Buchboden nach Bad Rothenbrunnen 19.08.2017.jpg0046-Wandertag Buchboden nach Bad Rothenbrunnen 19.08.2017.jpg0047-Wandertag Buchboden nach Bad Rothenbrunnen 19.08.2017.jpg0048-Wandertag Buchboden nach Bad Rothenbrunnen 19.08.2017.jpg

Komm auch DU nach der Sommerpause zur Probe

Der Männerchor Götzis macht nach einem aufregenden und erfolgreichen Probenjahr eine Sommerpause.

Aber schon am 12.09.2017 – nur bei der ersten Probe um 19.30 Uhr, ansonsten jeden Dienstag um 20.00 Uhr – starten wir in der Mittelschule Götzis wieder ins neue Probenjahr!

Komm auch DU! Sei dabei! Sing mit!

Um die Zeit bis zum Probenbeginn etwas zu verkürzen, hier einige Fotos vom
Wertungssingen 2017

Wertungssingen 2017-1.jpgWertungssingen 2017-2.jpgWertungssingen 2017-3.jpgWertungssingen 2017-4.jpgWertungssingen 2017-5.jpgWertungssingen 2017-7.jpgWertungssingen 2017-6.jpgWertungssingen 2017-8.jpgWertungssingen 2017-9.jpgWertungssingen 2017-10.jpgWertungssingen 2017-11.jpgWertungssingen 2017-12.jpgWertungssingen 2017-13.jpg

Männerchor Götzis mit ausgezeichnetem Erfolg teilgenommen

14 Tage nach dem Erfolg beim Harmonie Festival Lindenholzhausen hat sich der Männerchor Götzis am 10.06.2017 im Vorarlberger Landeskonservatorium in Feldkirch zusammen mit 30 weiteren Vorarlberger Chören und einem Chor aus Liechtenstein beim Wertungssingen 2017 des Chorverband Vorarlberg der Beurteilung einer international hochkarätig besetzten Fachjury gestellt.

In der Leistungsstufe C – schwere Chorliteratur mit Pflichtlied konnte der Männerchor Götzis mit den drei Stücken „Túrót eszik a cigány“ von Zoltán Kodály (= Pflichtlied), „Schäfer und Edelmann“,  einem Volkslied aus Thüringen, und „The Darktown Strutters Ball“ von Shelton Brooks in einem Satz von Edward Waesche das höchste Prädikat „mit ausgezeichnetem Erfolg teilgenommen“ ersingen.

Die Fachjury hat sich im Anschluss an den Wettbewerb nicht damit begnügt, eine Bewertung abzugeben, sondern hat jedem Chor in einem individuellen Gespräch die Möglichkeit gegeben, neben den Stärken und möglicherweise kleineren Schwächen die verborgenen Potentiale zu analysieren.  Für diese wichtigen Inputs für die zukünftige Chorarbeit gebührt großer Dank.

Die Matinee am darauffolgenden Sonntag um 11 Uhr, die der Männerchor Götzis in einer Auswahl vom Preisträgern aus insgesamt 14 Chören, die eine Auszeichnung erhalten hatten, mitgestalten durfte, war ein würdiger und stimmungsvoller Abschluss und eine schöne Demonstration des Leistungsvermögens der Vorarlberger Chorszene.

Zeiten der Standortbestimmung und des Erfolges sind vor allem Zeiten des Dankes. Der gebührt besonders unserem Chorleiter Oskar Egle. Er wird nicht müde, mit stetem Tropfen den Stein zu höhlen. Unsere letzten Ergebnisse bestätigen ihn. Der Dank gilt auch dem Vorstand des Männerchors, allen voran Obmann Gerd Loacker.
Die Organisatoren des Wertungssingen und die vielen helfenden Hände, vor allem der Gesangverein Frohsinn Nofels, der die Bewirtung und Verpflegung übernommen hat, verdienen großes Lob.